News

Marktneutrale Strategien

Volatile Märkte, niedrige Zinsen und geostrategische Turbulenzen – Anleger haben in den vergangenen Jahren einiges durchmachen müssen. Hier sind sinnvolle Lösungen gefragt. Sogenannte "marktneutrale Strategien" versprechen hier Abhilfe.

Volatile Aktienkurse und niedrige Zinsen – so könnte man die Situation an den Kapitalmärkten der vergangenen Jahre zusammenfassen. Für Anleger sind das keine guten Rahmenbedingungen. Durch praktisch nicht vorhandene Zinsen können sie in ihren Depots weder auf eine stabilisierende Säule zurückgreifen, noch eine sinnvolle Risikooptimierung durchführen.

Hier könnten High Yield Anleihen eine Möglichkeit sein, denn die Spreads zu sicheren Staatsanleihen sind durchaus gegeben. Damit aber eben auch die damit verbundenen Risiken, da niemand vorhersehen kann, wohin sich die Aktienkurse in der nächsten Zukunft entwickeln werden.

Eine Möglichkeit das Portfolio sinnvoll zu strukturieren ist die Beimischung von sogenannten "marktneutralen Strategien". Fonds die eine solche Strategie umsetzen, haben das Ziel eine Rendite zu erzielen, die sich losgelöst von der allgemeinen Marktentwicklung entwickelt. Dazu gibt es verschiedene Ansätze wie beispielsweise Long/Short, Global Macro oder Volatilität. Während es bei der ersten Strategie – vereinfacht gesagt – darum geht, den Mehrertrag eines Wertpapiers zum Index zu extrahieren, geht es bei der Volatilitätsstrategie um das Ausnutzen von Volatilitätsprämien. Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere Strategien in diesem Segment.

Wie können sie Anlegern helfen? Aufgrund ihres nicht symmetrischen Profils können sie einen interessanten Baustein für ein Portfolio darstellen. Als Beimischung können sie mittel- bis langfristig zu einer Stabilisierung der Portfoliorenditen führen. Nicht weil sie per se kein Risiko haben, denn sie sind zweifelsohne nicht risikolos. Aber sie verhalten sich nicht wie der allgemeine Markt, so dass sie für einen Ausgleich sorgen können. Auch – oder gerade – in einer Niedrigzinsphase.

Wichtiger rechtlicher Hinweis

Bildquelle: www.pixabay.com

Quelle: Netfonds AG / Netfonds - News + Top Thema

Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind. 
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)

Erstinformation

Die Deutsche Privatfinanz AG ist als Versicherungs- und Finanzanlagenvermittlerin mit Erlaubnis nach §§ 34 d Abs. 1, 34 f Abs. 1 Nr. 1, 2 und 3 der Gewerbeordnung tätig und arbeitet als Partner der Netfonds AG und NVS Netfonds AG mit mehreren in Wettbewerb stehenden Unternehmen zusammen. Die Deutsche Privatfinanz AG (DPF) vermittelt Versicherungen und Finanzanlagen für verschiedene Unternehmen, mit denen sie Kooperationsverträge abgeschlossen hat.

Produktanbieter

Versicherungen:   Bis zu 30 (www.nvs-netfonds.de/unternehmen/partnergesellschaften)
Kreditrestschuld*:   über Creditplus Bank AG - AXA France IARD SA und AXA France VIE SA
über DSL – Postbank Versicherung
über SKG Bank – FidesSecure oder Creditlife International.
    *Kreditrestschuldversicherungen werden von den Banken ausschließlich über die jeweils zugeordneten Versicherungsgesellschaften angeboten.
Fonds:   Bis zu je 300 Gesellschaften (www.netfonds.de/fondsgesellschaften und www.union-investment.de/handle?action=viewFundslist)
Beteiligungen inklusive Container:   Bis zu 30 über FFB Fondspartner GmbH, Albert-Schweitzer-Str. 68, 67125 Dannstadt
     

Unter der Versicherungsvermittlerregisternummer D-9N2C-I5UBV-56 und Finanzanlagenvermittlerregister-nummer D-F-139-3YE3-26 ist die DPF registriert durch die zuständige Registerstelle IHK Kassel-Marburg, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel.

Zentrales Vermittlerregister
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 600585-0 (14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, höchstens 42 Cent/Min aus Mobilfunknetzen), Registerabruf: www.vermittlerregister.info

Anschriften von Schlichtungsstellen


Information des Anlegers / Kunden über Vergütungen und Zuwendungen

Die Finanzanlagenvermittlung oder -beratung wird nicht als Honoraranlagenberatung erbracht. Die DPF darf im Zusammenhang mit der Finanzanlagenvermittlung oder –beratung Zuwendungen von ihren Partnern / Produktpartnern erhalten. Eine Versicherungsberatung wird nicht angeboten. Für die Versicherungsvermittlung erhält die Deutsche Privatfinanz AG bereits in der von Ihnen an den Versicherer zu zahlenden Versicherungsprämie enthaltene Provisionen, die diese ihrerseits von Partnern / Versicherern erhält.

Wenn Sie hier bestätigen, werden Sie auf die Zielseite des Links weitergeleitet.